out of the dark.
abschied

ich liebe mich nicht mehr
schon länger nicht mehr
 ich tu mir nur noch weh
doch mich kann nicht verlassen 
was wohl das beste für mich wär
ich habe versucht mich mir schön zu trinken
doch so viel kann ich garnicht trinken
als das ich 
vor mir stehen kann und sagen kann ich bin froh dich zu habe nich hab mich betrogen und belogen
dieses sinnlosesdenken
...
16.7.09 16:21


Werbung


das ende

...
warum bäumen wir uns jeden tag so jämmerlich auf
es ist alles so endlos 
sinnlos
es macht alles kein sinn mehr je mehr man darüber nach denkt desto 
sinnfreier 
ist alles
warum mache ich nicht einfach schluß
die klinge steckt eh schon 
...
=,(
16.3.09 22:37


Melancholie

...
ich höre traurige lieder
weil mir so ist
ich gebe mich der melancholie hin
ich gebe mich der sucht nach selbsthass hin
weil ich es brauch 
die sucht wie ein junky seine drogen
brauch ich die selbstzerstörung um zu leben 
ironie pur
doch die melancholie regiert mich
...
10.3.09 20:21


die enge

...
eine enge umschwindet mich 
die erdrückt mich
die angst die zweifel
die mich befallen zerfressen mich innerlich
ich liebe mich nicht
ja ich kann mich nicht einmal akzeptieren
ich habe angst vor allem in der welt
vor der sonnem vor der nacht 
die jagt mich sie frisst mich
ich fühle mich eingesperrt in dieser welt
wie in einen goldenen käfig
den ich nicht zerbrechen kann
auf ewig verdammt hier leben zu müssen
weil es nur einen ausweg gibt und der brutal und ohne zurück ist
der mir angst macht 
wie alles andere auch...
jedoch sehne ich mich dahin 
jede dieser schrecklichen sekunden denke ich an sie 
ich träume fast jede nacht davon
wieso sollte es böse sein?
die enge
frisst mich seelisch auf
...
1.3.09 23:40


des leben leid

die nacht bricht herrein
ein kalter kühler wind zieht mir ins gesicht
ich liebe den hauch
er zeigt mir ein weg den ich bereit wär zu gehen
aber nicht bereit sein darf
die nacht das dunkel
die einsamkeit
die hoffnungslosigkeit
dies alles verleitet mich zum wunsch des Todes
die sehnsucht nach schmertz und trauer
die angst zu verlieren was ich noch hab
treibt vorran in diesen endlosen kampf gegen das unheil
das von außen naht
die angst zu trauern
die angst die augen zu schließen 
aus frucht was ich sehe
die angst ...
die hoffnung...
niewieder neine augen öffen zu müssen ...
1.3.09 20:29


das große ziel

...
 anders wollen wir sein
wir haben so viel geträumt im leben
wir sahen einst so gute dinge in der zukunft
doch das leben zeichnete uns und
unsere gedanken
wir versuchten uns darauß zu finden
doch schaffen wir es?
bisher nicht
wir leben von heut nach morgen
ohne ein "großes ziel" im auge zu haben
was soll nur darauß werden...
25.1.09 23:29


bilderbuch

...
der blick auf euch 
hat einen geheimnissvollen reiz
jede von euch erzählt mir eine eigne traurige geschichte
aus meinen leben
doch ich kann oftmals meine augen nicht von euch lassen
ihr habt etwas so 
geheimniss und reiz volles
trozdem behalte ich euch ganz allein für mich
es soll keiner sehen wie kaputt ich bin
ihr bleibt hoffentlich für immer
verborgen
meine narben auf der haut
</3
...
 
19.1.09 00:15


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
design pic

Ich krieg\' von Dir niemals genug Du bist in jedem Atemzug alles dreht sich nur um Dich warum ausgerechnet ich? Zähl die Stunden, die Sekunden, doch Zeit scheint still zu steh\'n hab\' mich geschunden, gewunden lass\' mich geh\'n! Was willst Du noch, willst Du meine Tage zähl\'n warum musst Du mich mit meiner Sehnsucht quälen Deine Hölle brennt in mir. Du bist mein Überlebenselexier! Ich bin zerissen, wann kommst Du meine Wunden küssen? Out of the dark - hörst Du die Stimme, die Dir sagt Into the light - I give up and close my eyes
Out of the dark - hörst Du die Stimme, die Dir sagt Into the light - I give up and you\'ll waste your tears to the night Ich bin bereit, denn es ist Zeit für uns\'ren Pakt über die Ewigkeit Du bist schon da - ganz nah, ich kann Dich spür\'n lass\' mich verführ\'n, laß\' mich entführ\'n heute Nacht zum letzten Mal ergeben Deiner Macht. Reich mir die Hand mein Leben - nenn\' mir den Preis ich schenk\' Dir gestern, heut\' und morgen, dann schließt sich der Kreis Kein Weg zurück, das weiße Licht kommt näher Stück für Stück - will mich ergeb’n Muss ich denn sterben, um zu leben?! Out of the dark - hörst Du die Stimme, die Dir sagt Into the light - I give up and close my eyes Out of the dark - hörst Du die Stimme, die Dir sagt Into the light – I give up and you\'ll waste your tears to the night…
© Falco

Gratis bloggen bei
myblog.de